Rheingau Impressionen im Mai

Bilder sagen manchmal mehr als Worte, also gibt es heute nur ein paar fotografische Eindrücke. Die hoffentlich Lust machen, selbst im Rheingau unterwegs zu sein! Fast direkt vor der Tür unserer Ferienwohnung verlaufen attraktive Wandersteige, die von Feld, Wiesen, Weinbergen bis zum kühlen Wald alles bieten, was das Wandererherz begehrt. Tolle Aussichten inclusive.Unsere Ferienwohnung hat noch Termine frei für diesen Sommer und wir würden Ihnen gerne ein herzliches „Guude“ sagen, das Rheingaues „Hallo“ oder „guten Tag“

Wir sind wieder am Start!

Folgende Betriebe und Attraktionen nehmen in den kommenden Tagen den Betrieb wieder auf. Behördlich erforderliche Einschränkungen werden nicht gesondert erwähnt, sind aber zu berücksichtigen.

Altdeutsche Weinstube:

Rheinweinwelt:

Wirtshaus Hannelore:

Bingen-Rüdesheimer:

Weinstand Marktplatz:

Seilbahn:

Sessellift: Ringticket: Romantik-Tour: Parkplätze:

Hotel Trapp:
Restaurant am Niederwald:

Hotel zum Grünen Kranz:

Grabenstraße 4, Tel. 06722 94230
Hotel ab 15.05.
Restaurant ab 15.05. von 17.30 – 21.00 Uhr, Mi+So Ruhetage

Am Rottland 6, Asbachgasse, gegenüber des Bahnhofeingangs Tel. 067 22 9440277
ab 16.05. regulärer Betrieb 11 bis 20 Uhr, Fr. und Sa. bis 22 Uhr

Drosselgasse 1 – 2, Tel. 06722 – 2290 ab 15.05. reguläre Öffnungszeiten

Anleger 8, am Adlerturm gegenüber der Touristinfo. Tel. 06721 – 308080
ab 15.05. nur Burgenfahrten.
Abfahrten: 11.50, 14.05, 16.20 Uhr

Dauer: ca 2 h, verlängert wegen erschwerter Zustiege Anmeldung erwünscht, nicht zwingend erforderlich Tickets nur an Bord
Ab 21.05. Loreleyfahrt 1 x täglich 11.00 Uhr

Auf dem Marktplatz in der Ortsmitte,
bewirtet von wechselnden Weingütern aus dem Ort ab 15.05. täglich ab 16 Uhr

Oberstraße, Tel. 06722 – 2402
ab 15.05. zunächst nur Berg&Talfahrt bzw. einfache Fahrt möglich

vorerst noch nicht möglich, da Kontakt bei Ein- und Ausstieg

entfällt zunächst (wegen Nichtbetrieb der Sesselbahn)

entfällt zunächst (wegen Nichtbetrieb der Sesselbahn)

P2 An der Ringmauer und der Parkplatz am Niederwald sind geöffnet

Kirchstr. 7, Tel. 06722 – 91140 geöffnet ab 15.05.

Am Niederwald 4, Tel. 06722 – 7103370
zwischen Bergstation der Seilbahn und Niederwalddenkmal Ab 15.05. Als Imbiss geöffnet von 10.30 bis 18.00 Uhr

Oberstraße 42 – 44, Tel. 06722 – 48336 Hotel und Restaurant ab 15.05. in Betrieb

Rössler-Linie:

Central-Hotel:

Vinothek Breuer: Hotel Germania: Hajo’s Irish Pub: Drosselhof:

Lindenwirt, Drosselmüller, Cafe Edel:

Felsenkeller: Hotel Höhn: Jagdschloß:

Hotel Krone Rüdesheim: Magdalenenhof: Parkhotel:
Rüdesheimer Schloß:

Winzerexpress: Hotel Rose:

Rüdesheim Anleger 12, Assmannshausen Anleger 2 Tel. 06722 – 2353
ab 21.05. Burgenfahrten
Romantik Tour s.o.

Kirchstraße 6, Tel. 06722 – 9120
ab. 15.05. Hotel und Restaurant geöffnet Restaurant von 12-14 Uhr und 17.30 – 21 Uhr

Geisenheimer Straße 9, Tel. 06722 – 1027 Täglich geöffnet von 10-18 Uhr

Rheinstraße 10, Tel. 06722 – 2584 Hotel geöffnet ab 21.05.

Pub im Hotel Germania geöffnet ab 15.05.
Die Kellerkneipe „Gnoom“ ist noch geschlossen

Drosselgasse 5/Steingasse 12, Tel. 06722 – 1051
Restaurant ab 16.05. geöffnet zunächst mit flexiblem Ruhetag

Drosselgasse, Tel. 06722 9130
geöffnet ab 15.05., zunächst mit flexiblem Ruhetag

Oberstraße 39 – 41, Tel. 06722 – 94250
ab 15.05 mit Hotel und Restaurant täglich von 11.30 – 21 Uhr

Zum Niederwalddenkmal 1, Tel. 06722 – 90580 das Hotel ist geöffnet

oberhalb von Rüdesheim, Niederwald 1, Tel. 06722 – 71060 ab 15.05. Hotel, Ausflugsterrasse u. Restaurant im regulären Betrieb

Rheinstraße 27, Tel. 06722 – 2220 ab 20.05. geöffnet

Marienthaler Straße 90, Tel. 06722 – 906900 ab 15.05. regulärer Betrieb

Rheinstraße 21 – 23, Tel. 06722 – 3016
ab 15.05. Hotel und Restaurant im regulären Betrieb

Drosselgasse/Steingasse, Tel. 06722 – 90500 Hotel geöffnet ab 20.05.
Restaurant geöffnet ab 19.05.

Abfahrt am Musikkabinett, Oberstraße, Tel. 06722 – 2376 Fährt wieder ab 21.05.

Wilhelmstraße 23, Tel. 06722 – 2376 Geöffnet ab 15.05.

Asbach-Besucher-Center:

Alte Bauernschänke: Zwei Mohren:
Casa Pettinari: Ratsstube:

Winzerkeller: Rebenhaus:

Hotel Rüdesheimer Hof:

Siegfried’s Mechanisches Musikkabinett:

Ingelheimer Straße 4, tel. 06722 – 497345 geöffnet Di.-Sa. 09-17 Uhr, max. 5 Pers. Im Shop Derzeit keine Filmvorführungen

Assmannshausen, Niederwaldstr. 23, Tel. 06722 – 49990 Hotel und Restaurant sind ab dem 21.05. geöffnet

Assmannshausen, Rheinuferstr. 1, Tel. 06722 – 9020 ab 16.05. sind Hotel, Terrasse und Restaurant geöffnet

Löhrstraße 1, Tel. 06722 – 9379531 ab 19.05. reguläre Öffnungszeiten

Marktstr. 26, Tel. 06722 – 3461
ab 15.05. geöffnet (bis Ende Juni montags Ruhetag), wochentags 14.30 -17.00 Pause, sonst durchgehend warme Küche

Oberstraße 33, Tel. 06722 – 2324
ab 15.05. geöffnet (mit flexiblem Ruhetag, siehe social media)

in den Weinbergen unterhalb des Niederwalddenkmals gelegen ab 15.05. vorerst nur donnerstags bis sonntags bis 18 Uhr geöffnet

Geisenheimerstrasse 1, Tel. 06722 – 91190 ab 15.05. wieder geöffnet

Oberstraße 29, Tel. 06722 49217
Führungen Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag; um 11:00 Uhr/13:00Uhr/14:00Uhr/16:00 Uhr

Frühling … und alles ist anders

Man mag es nicht mehr hören und kann sich doch nicht dagegen wehren. Es beeinflusst dieser Tage unser aller Alltag, unsere Urlaube, Planungen, Freizeit, Arbeit, Schule & Studium. Ein Virus hält die Welt in Atem, zwingt uns eine Art Reset auf. Achtsamer sind wir. Dinge, die vorher selbstverständlich waren, sind jetzt ganz besonders, wertvoll. Kleinigkeiten rücken in den Fokus. Der Ton wird schärfer in einigen Situationen und Bereichen aber es gibt auch viel Solidarität, Achtsamkeit anderen gegenüber. Hilfe für die Schwachen. Viele unserer Freunde sind gestrandet, sitzen fest. im vermeintlichen Paradies, auf traumhaften Karibikinseln. Müssen auf ihren Booten bleiben, dürfen nicht auslaufen. Quarantäne. Hunderte von Wohnmobilen dürfen nicht mehr nach Ceuta, sind gefangen im Niemandsland, stehen in Zweierreihen auf einer Strasse, kein vor, kein zurück. Es wird von Aggressionen der Einheimischen berichtet. Raus sollen sie, die geldbringenden und jetzt ungeliebten Segler, Urlauber, Wohnmobilisten. Können wir jetzt ein Stück weit nachvollziehen, wie es den Immigranten geht, die ihre Heimat nicht freiwillig verlassen haben, für die es kein zurück gibt, weil da nichts mehr ist. Da wo zurück ist. Im Vergleich geht es uns also bestens, wir jammern mal wieder auf hohem Niveau. Denn es wird uns auch noch nach dem Virus geben und dann freuen wir uns erst recht auf neue Feriengäste, auf Menschen die Urlaub in Deutschland schätzen und ihre Heimat geniessen. Bis dahin bleibt achtsam und gesund!!

Wir haben die Winterzeit übrigens genutzt und den Eingangsbereich zu unserer Ferienwohnung überarbeitet und auch das Mobiliar etwas verändert

Gutes neues Jahr 2020

Mit diesem letzten Sonnenaufgang des Jahres 2019 über dem Rheingau verabschieden wir uns von 2019. Wir wünschen allen unseren Gästen, Freunden, Bekannten ein gutes neues Jahr 2020 mit Gesundheit, Gelassenheit, Zufriedenheit, erholsamen Zeiten, neuen positiven Begegnungen und Erfahrungen !

Neuer Wein

Im Rheingau Federweisser genannt. Die perfekte kulinarische Begleitung des neuen Weines ist natürlich ein Stück Zwiebelkuchen (Zwibbelkuche). Die deutsche und äusserst leckere Variante des Flammkuchens. In vielen Weinanbaugebieten ist der Herbst untrennbar mit diesen kulinarischen Genüssen verbunden. In Rüdesheim ist das letzte Oktoberwochenende noch einmal ein Herbstfest-Wochenende. Seit 30 Jahren feiert man mit Live-Musik, Rheingauer Gemütlichkeit und natürlich „Fedderweisser un Zwibbelkuche“den Herbst, die gute Ernte und den neuen Wein.

Feste feiern wie sie fallen – Festival Zeit im Rheingau

Festivals sind in, boomen, entsprechen dem Zeitgeist. Keine einfache Fete mehr, nein, ein Festival muss her. So wetteifern die Ideengeber und Veranstalter im Rheingau um die Wette mit den etablierten Festen wie Erdbeer-, Sekt- und Weinfesten, von denen immer eines irgendwo im Rheingau stattfindet.

Allen voran und schon seit vielen Jahren etabliert, das „Rheingau-Musik-Festival“. Musik aller Art an verschiedenen Aufführungsstätten im Rheingau. Parallel dazu lässt sich ein alteingesessener aber jung gebliebener Bäckereibetrieb immer ein neues Musik-Gebäck einfallen.

https://www.rheingau-musik-festival.de/spielstaette/domplatz-geisenheim/

 

In Geisenheim findet das „BAN“ statt. BAN steht für „Besser als nix“, findet immer am Wochenende vor Christi Himmelfahrt statt und zieht an 3 Tagen Gross und Klein auf die Rheinwiesen in Geisenheim. Musikalisch ist da für jeden was dabei und auch die Kleinsten werden bespasst.

http://festival.besser-als-nix-ev.de

 

Neu ins Leben gerufen startet 2019 das „Schön hier“ Festival in Geisenheim. Idee ist, dieses Festival in verschiedenen Orten des Rheingaus stattfinden zu lassen. Eine Art Wanderfestival also. Kunst, Kultur, Comedy, Mundart, Malerei, Musik – ein bunter, facettenreicher Strauß an Unterhaltung soll die Besucher im August anlocken. Neu, anders und einzigartig – das soll es werden, das „Schön hier“ Festival.

https://www.schoenhierfestival.de/tickets/

Dazwischen kann man dann noch bei der Magic Bike Rüdesheim das Wummern der Harley-Davidson Motoren in den Ohren dröhnen lassen oder mit Fahrrad bzw.  Inline-Skates die autofreie Zeit am „Tal total“ Wochenende auf der B 42 oder der B9 geniessen.

 

 

Interessante Links zum Rheingau

Zum Thema „Rheingau“, was man machen kann, welche Wanderungen, Schiffsfahrten, Veranstaltungen gerade angesagt sind – dazu findet man unter diesem Link viele Beiträge, Informationen und natürlich auch appetitmachende Fotos:

https://rheingau.net

Auch für uns immer wieder eine gern genutzte Inspirationsquelle.

Viel Spass beim stöbern, „gugge“ (schauen) und lese (lesen) frei nach dem Motto „Ei guude wie, wo geh’ mer hie“

Der Mai ist gekommen …

… und im Rheingau schlagen nicht nur die Bäume aus. Auch die Reben wachsen, grünen, blühen ….
Was liegt da näher, als den 1. Mai mit einer Wanderung in die Weinberge zu begrüssen? Vielleicht mal ganz sorglos, geführt und mit einem lohnenden Ziel. Vesper und Wein im Preis inbegriffen.

Das Ziel liegt hoch oben über Rüdesheim und bietet ganz viel Ausblick. Wie man dort hinkommt? Ganz einfach: man folgt Tom Drieseberg, Chef der Weingüter Wegeler, und lässt sich von den Steillagen der historischen Grand Cru Weinbergen, dem atemberaubenden Ausblick, dem Flair der Kombination aus Weinbergen, Wald und Flusslandschaft verzaubern. Und geniesst am Ziel bei einer Vesper die einmaligen Weine der Weingüter Wegeler, kommt ins Plaudern mit anderen Wanderern, lässt alle Sinne ansprechen.

Treffpunkt ist um 11.15 Uhr am Rüdesheimer Bahnhof.

Mit der Seilbahn geht es erst einmal hinauf zum Niederwald-Denkmal. Eine kleine Wanderung durch den Osteinschen Park führt in den höchsten Weinberg Rüdesheims, den Drachenstein. Im Berg Rottland wartet ein gedeckter Tisch mit einer edel-rustikalen Vesper, Spitzenweinen aus dem Rüdesheimer Berg auf die Gäste und auf weinselige Terrassengespräche.

Begleitete Wanderung mit Vesper, Wein und Wasser für EUR 49,- pro Person. Anmeldung erforderlich unter info oder telefonisch unter 06723 990 99 26.

So wird der 1. Mai zu einem ganz besonderen Erlebnis à la Rheingau!

Da muss man doch hin

Im Rheingau jagt ein Termin den nächsten. Eine kleine Auswahl stellen wir hier mal vor. Wer mehr Infos haben möchte, kann sich diese über die dazu gehörigen Links schlau machen:

Im April leuchtet der Rhein – Rheinleuchten vom 18.-22.4.
Wie jetzt, der Rhein leuchtet?? Na ja der Rhein selbst vielleicht nicht so wirklich, aber drumherum wird so einiges lichttechnisch in Szene gesetzt. Und was genau erwartet den Besucher am Osterwochenende dann im Rheintal?
Rüdesheim und das Unesco Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal verwandeln durch moderne Lichtkunst an vier Abenden mehrere Orte zwischen Rüdesheim und Koblenz. In Rüdesheim am Rhein wird es vier Beleuchtungsobjekte geben: die Seilbahn von Rüdesheim zum Niederwalddenkmal, der Tempel am Niederwald, die Brömserburg und das Gebäude der im 2. Weltkrieg weitgehend zerstörten Hindenburgbrücke (am Ende des Hafenparks Rüdesheim bzw. am Rüdesheimer Yachthafen). Weitere Orte des Lichtes findet man hier und Details zum Rahmenprogramm sollen ebenfalls noch veröffentlicht werden:
https://www.welterbe-mittelrheintal.de/faszination-oberes-mittelrheintal/rheinleuchten

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus und in den langstieligen Gläsern perlt der Schaumwein, auch Sekt genannt. Am 11. und 12.5. kann man anlässlich der Sekttage die im Rheingau bzw. in Wiesbaden ansässigen Sektkellereien besichtigen, ein buntes Rahmenprogramm geniessen und natürlich Sektchen schlürfen bis man umfällt. Bei mir braucht es da nicht viel von dem perlenden Gesöff ;-). Mehr über die teilnehmenden Sektkellereien wie Uhlig, Schloss Vaux bis hin zu Henkell-Freixenet findet man unter
https://www.kulturland-rheingau.de/deutscher-sekttag/

Im Juni dann lässt die „Königin der Blumen“ den auch so schon sehr charmanten Ort Eltville erblühen. An den Rosentagen wird neben Rosenblüten allerhand geboten. Und auf dem Pflanzenmarkt kann man nicht nur das ein oder andere Rosenstöckchen für den heimischen Garten erwerben.
https://www.rheingau.de/veranstaltungen/feste/rosentage-eltville

repräsentatives Verwaltungsgebäude der Sektkellerei MM in Eltville

Kleiner Vorgeschmack auf die Rosentage in Eltville – viele verschiedene Rosensorten werden dann im Garten der Burg ihre Pracht entfalten

Piepmätze sind auch willkommen

In der Kindergartengruppe unseres Jüngsten wurde gebastelt. Ein Haus für Piepmätze. Das hängen wir gleich mal in der Nähe zur Ferienwohnungstür auf. Die haben sich die Flattermänner und -frauen bereits 2x für ihren Nestbau ausgeguckt. Das bringt uns in einen Konflikt. Denn wohnen erst einmal Familie Meise & Co dort, fühlen sie sich vielleicht gestört von unseren Feriengästen.
Um also Beschwerden vorzubeugen, gibt es also jetzt die Casa Piep in unserer Birke. Wir hoffen, das sie bald bewohnt wird!

Von meinem iPhone gesendet